Let’s talk about Wahnsinn – Über eine geschmacklose Metaphorik

Hallo. Kennen wir uns nicht? Doch doch, wir sind uns schon mal begegnet. Vielleicht bei irgendeiner Diskussionsveranstaltung, bei einer WG-Party in der Küche oder bei irgendeinem Seminar. Das Gespräch lief in etwa so ab: Wir redeten gesellschaftskritisch daher und kamen uns sehr klug vor. Wir sprachen vielleicht über Bi-Feindlichkeit oder Antisemitismus, über Landgrabbing oder über… Read more Let’s talk about Wahnsinn – Über eine geschmacklose Metaphorik

Warum wir mehr feministische Science Fiction brauchen!

Wo ist dein Herz? Wo sind deine Träume? Eine kurze Reise durch feministische Science Fiction, in der Zeit zurück Ich hatte mit Science Fiction irgendwie abgeschlossen. Als Kind hab ich „Star Trek“ geliebt, vor allem „Voyager“. Ich liebte Janeway, ich stand auf Seven of Nine, ich schrieb Fan Fiction. Trotz meines Alters hatte ich schon… Read more Warum wir mehr feministische Science Fiction brauchen!

Von „Ausweisungsinteressen“ und Verdrängung – Ich will nicht in eurer Kartoffelsuppe leben!

Ein seltsamer Frühling ist es bisher in Berlin. Schwere Hagelkörner fielen, als wir vor ein paar Wochen vor dem Haus der 28 Türen am Oranienplatz standen. Über Nacht war es angezündet worden und vollständig heruntergebrannt, es stand nur noch das schwarze Gerippe. Wir wissen immer noch nicht wer das getan hat, sagte einer. Jetzt sind… Read more Von „Ausweisungsinteressen“ und Verdrängung – Ich will nicht in eurer Kartoffelsuppe leben!

ZWEI KURZGESCHICHTEN ÜBER DIRTY TALK

In meinem ersten Doktor Peng Artikel möchte ich euch zwei Kurzgeschichten nahe bringen, die mir seit meiner nerdigen Internet-Teenagerzeit sehr viel bedeuten. Sie kommen von Meghan McCarron und Joey Comau, zwei queeren Autor_innen aus den Weiten des Internets. Jetzt, nach ein paar Jahren, mit Koffein im Kreislauf und dem lächerlichen Ehrgeiz irgendwann ein echter Gonzo-Journalist… Read more ZWEI KURZGESCHICHTEN ÜBER DIRTY TALK