Populismus. Brauchen wir das und, wenn nein, kriegt man das wieder weg?

Populismus sei auf Dauer nicht erfolgreich, so heißt es in der klassischen Politikwissenschaft. Doch blickt man auf das Europa der letzten Jahre, sieht die Sache anders aus. Türkei, Polen, Frankreich, Holland, Italien, Deutschland – überall sind populistische Parteien am Erstarken oder befinden sich seit langen Jahren an der Macht. Wie passt das zusammen und was… Read more Populismus. Brauchen wir das und, wenn nein, kriegt man das wieder weg?

Höhlenmenschen & Volksempfänger – Trumps Medienrevolution

Es geht ein Irrsinn durch die Welt, auf dass sie bald zusammenfällt! Das Weiße Haus verkündet keine Tatsachen mehr, sondern bietet „alternative Fakten“ an, die AfD inszeniert sich als geistiger Nachfolger von Sophie Scholl. Die Wahrheit ist ein umstrittenes Gut dieser Tage. Die etablierten Medien stehen ihr ratlos gegenüber. Fast unbemerkt hat ein Paradigmenwechsel begonnen;… Read more Höhlenmenschen & Volksempfänger – Trumps Medienrevolution

Nicht jeder Ratschlag ist Victim blaming

Seit der Silvesternacht in Köln ist der Begriff des „Victim blaming“ in aller Munde. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat Frauen geraten, sich zu Karneval anders zu verhalten als zu Silvester – eine Armlänge Abstand zu halten. Doch ist das wirklich „Victim blaming“? Auch hier auf Doktor Peng erschien eine Kolumne, die das Phänomen der Täter-Opfer-Umkehr… Read more Nicht jeder Ratschlag ist Victim blaming

Ob ich drüber reden möchte? – Lieber nicht!

„Frauen sind ja selber schuld, dass ihnen nach Vergewaltigungen nicht geglaubt wird. Zu viele von ihnen missbrauchen die Anzeige, um sich an einem Mann zu rächen!“. Der Tag hat noch nicht einmal richtig begonnen, der Kaffee ist gerade erst aufgebrüht, der Geist findet langsam erst seinen Weg in den Wachzustand. Auf diesen Satz meiner Gegenüber… Read more Ob ich drüber reden möchte? – Lieber nicht!

Warum soll ich mich um die Meere scheren?

Die Meere beherbergen mehr als 250.000 verschiedene Arten und bedecken über 70 Prozent der Erdoberfläche. Wir nutzen sie intensiv und vielfältig. Warum sollen wir sie schützen?  Unser ständig steigender Bedarf an Lebensmitteln führt zu Überfischung. Auch die Schifffahrt hat Auswirkungen: z.B. Ölunfälle  und das Einschleppen gebietsfremder Arten im Ballastwasser. Außerdem entsorgen wir unseren Müll in den Meeren. Damit überfordern wir vielerorts bereits jetzt… Read more Warum soll ich mich um die Meere scheren?

COP21: Wie wir unsere Zukunft verspielen

Ein Freitag Ende Mai. Neun Uhr morgens. Im Foyer des Theaters von Nanterre, Pariser Vorstadt. Menschen Anfang zwanzig tröpfeln ein. Sie blicken noch etwas verschlafen aus ihrem Businessdress. Obwohl die Verhandlungen offiziell schon wieder im Gange sind, geht der erste Weg entspannt zum Kaffeeautomaten. Seit drei Tagen schon finden sich hier Studierende aus aller Welt… Read more COP21: Wie wir unsere Zukunft verspielen

„Du bist Anonymous!“ – Ja, wer denn nun?

Sind die Computer-Nerds am Ende doch die coolen Superheld*innen, die unsere Welt vor dem Untergang bewahren? Im Internet tummeln sich unzählige Einträge der Gruppe Anonymous. Andere behaupten, dass es sich bei diesen und jenen Seiten um Trittbrettfahrer*innen handelt. Ich recherchierte in einem kaum zu überblickenden Feld an Meldungen unzähliger, vermeintlicher Anonymous*innen; ich hantierte mit Informationen unterschiedlichster politischer Färbung. Ob… Read more „Du bist Anonymous!“ – Ja, wer denn nun?

Deutschland, braungebrannt

Liebe Deutsche, kann man euch denn nicht acht Wochen alleine lassen? Als meine Freundin und ich Ende Oktober von einer Balkan- und Griechenlandreise zurückkehrten, trauten wir unseren Augen und Ohren kaum. Ein dummdreister rechter Mob im Osten hielt sich für die Rettung der Nation, „besorgte Bürger“ glaubten ernsthaft, dass eingewanderte Moslems unsere blonden Frauen klauen… Read more Deutschland, braungebrannt

Mach kaputt, was dich kaputt macht!

Wenn Mensch durch die Straßen läuft, ist die Umgebung erfüllt von gedämpften Geräuschen: Wortfetzen, Motorenlärm, dem Rumpeln der vorbeifahrenden Straßenbahn oder dem Klappern von Fahrrädern auf Backsteinpflastern. Sobald aus einer Ecke ein Schrei erschallt oder etwas zu Boden fällt und zerbricht, lenkt dies sofort die Aufmerksamkeit zahlreicher Passant*innen auf sich, denn heutzutage sind diese Laute… Read more Mach kaputt, was dich kaputt macht!

Umgang mit Wahnsinn – Warum wir umdenken müssen

Der folgende Artikel ist die leicht abgewandelte Fassung eines Vortrags mit dem ursprünglichen Titel „Umgang mit Wahnsinn – Alltag, Institutionen, Philosophien“, den Doktor Twer und drei Mitstreiter 2012 in Berlin gehalten haben. Darin stellen sie die Ergebnisse einer einjährigen Projektarbeit zum gesellschaftlichen Umgang mit psychischen Erkrankungen in unterschiedlichen Regionen der Europäischen Union vor. Die Arbeit öffnet Einblicke… Read more Umgang mit Wahnsinn – Warum wir umdenken müssen

Al-Pegida spricht die Sprache des Terrors

„Volksverräter“, „Lügenpresse“ und nun also auch „Gauleiter“ gegen das eigene Volk, dessen aufständige Teile doch in KZs gehörten. Die Liste der Beschimpfungen und Sprechchöre der sogenannten Asylkritiker und ihrer populistischen Führer nimmt zunehmend groteskere Züge an. Mittlerweile möchte sich sogar Lutz Bachmann persönlich für seinen Redner öffentlich entschuldigen – vor dem unter anderem auch vor Verschwulung warnenden Akif… Read more Al-Pegida spricht die Sprache des Terrors

Springflut & Eiszeit: Wie Hollywood den Klimawandel zeigt

Auch der dümmste Hollywoodschinken besitzt einen Subtext, eine Aussage zwischen den Zeilen. Seit einigen Jahrzehnten erscheinen regelmäßig Filme, die sich mit dem Klimawandel beschäftigen. Die nötige Dramatik wird meist durch Wasser symbolisiert: Fluten, Riesenwellen, das Schmelzen der Antarktis. Das bedeutet natürlich nicht, dass der Klimawandel nicht auch ganz andere Auswirkungen hat. Aber eine lang anhaltende… Read more Springflut & Eiszeit: Wie Hollywood den Klimawandel zeigt