Nicht Harem, sondern Girl*gang!

Tierdokumentationen und Berichte über Tiere waren für mich bis vor wenigen Wochen ein unschuldiges Vergnügen, eine friedliche Freude, entspannte Berieselung. Bis meine Freundin beim Schauen einer solchen Doku mit dem Titel „Super süße Tiere“ den alles verändernden Satz sagte: „Boah, ey diese Tierdokus sind doch auch nur sexistische Scheiße!“. Da dämmerte es mir plötzlich und auf… Read more Nicht Harem, sondern Girl*gang!

Queer trotz Brainwash

Queere Menschen[1] müssen häufig ihre Existenz rechtfertigen. Sie müssen darlegen, „seit wann“ sie schon „so“ sind, ob sie schon einmal Erfahrungen heterosexueller Art oder als cis-Person[2] gemacht haben, schon als Kind nicht den Geschlechterstereotypen entsprechend gekleidet waren oder unüblicher Freizeitgestaltung nachgegangen sind. Diese Verhöre zielen allzu oft darauf ab, herauszufinden, ob sie denn wenigstens schon versucht haben… Read more Queer trotz Brainwash

Rettet die Friedensdemo vor sich selbst!

Es ist Ostern und damit die Zeit der Friedensdemos und Ostermärsche – mir graut davor. Nein, es geht mir nicht um den nostalgischen früher-war-mehr-Lametta-Eindruck – es sind nicht schrumpfende Teilnehmendenzahlen die mir Angst machen. Im Gegenteil: Es ist eine noch größere Anzahl von Demonstrierenden die mir Sorgen machen würden – wenn bestimmte Gruppen die Demos dominieren.… Read more Rettet die Friedensdemo vor sich selbst!

Abschiebung für alle!

Es ist nicht selten, dass die Lektüre der tagesaktuellen Nachrichten mich auf die Palme bringt. Aber seit Anfang des Jahres denke ich tatsächlich über einen Entzug nach. Mein naturgemäß niedriger Blutdruck ist ständig auf 180. Warum? Weil seit Silvester keine noch so kurze Nachrichtensendung auskommt ohne die Kombi „Flüchtling + kriminell = Abschiebung“ Dabei sollte… Read more Abschiebung für alle!

„Ich sehe was, was du nicht siehst!“ – Wahrnehmung ist subjektiv

Wir vergessen oft, dass andere die Welt nicht so wahrnehmen, wie wir. Das Ergebnis: Missverständnisse, Abneigungen, negative Urteile. Wir sind nicht empathisch genug. Bei einer Wortsammlung wie Irrsinn, Blödsinn, Wahnsinn, Stumpfsinn oder Schwachsinn liegt der Zweifel nahe, ob es die Evolution gut gemeint hat mit unserer biologischen Ausstattung. Andere Lebewesen müssten uns bemitleiden: Im Vergleich zu ihnen sind… Read more „Ich sehe was, was du nicht siehst!“ – Wahrnehmung ist subjektiv

Fasten Your Seatbelts! – Warum fasten wir?

Wenn ich „Fasten“ bei Amazon eingebe, bekomme ich 4545 Ergebnisse angezeigt und kann mich kaum entscheiden zwischen „Ayuvedischem Heilfasten“, „schamanischem Fasten“, „Intermittierendem Fasten“, „Basenfasten für Eilige“ und „Fasten auf Italienisch“. Ein so verstandenes Fasten ist wie Manager sein und ins Kloster gehen: Ruhe finden, aber bitte mit Eventcharakter. Um sich danach umso heftiger zu optimieren,… Read more Fasten Your Seatbelts! – Warum fasten wir?

Born naked, the rest is drag! – Warum steht „For Him“ und „For Her“ auf den Parfüms?

Textil-Unternehmen haben Angst davor, uns die freie Wahl zu lassen. Vom Betreten des Ladens bis zum Produkt werden Kund*innen wie an einem Nasenring durchs Geschäft geschleift. Pfeile mit “Männerabteilung” und “Frauenabteilung” pflastern wie Mahnschilder den Weg. Jedes Produkt ist nochmals separat markiert – mit Fotos von Männern und Frauen, mit expliziter Beschriftung. Schwierig zu dekodieren sind Abbildungen… Read more Born naked, the rest is drag! – Warum steht „For Him“ und „For Her“ auf den Parfüms?

Nicht jeder Ratschlag ist Victim blaming

Seit der Silvesternacht in Köln ist der Begriff des „Victim blaming“ in aller Munde. Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat Frauen geraten, sich zu Karneval anders zu verhalten als zu Silvester – eine Armlänge Abstand zu halten. Doch ist das wirklich „Victim blaming“? Auch hier auf Doktor Peng erschien eine Kolumne, die das Phänomen der Täter-Opfer-Umkehr… Read more Nicht jeder Ratschlag ist Victim blaming

Ob ich drüber reden möchte? – Lieber nicht!

„Frauen sind ja selber schuld, dass ihnen nach Vergewaltigungen nicht geglaubt wird. Zu viele von ihnen missbrauchen die Anzeige, um sich an einem Mann zu rächen!“. Der Tag hat noch nicht einmal richtig begonnen, der Kaffee ist gerade erst aufgebrüht, der Geist findet langsam erst seinen Weg in den Wachzustand. Auf diesen Satz meiner Gegenüber… Read more Ob ich drüber reden möchte? – Lieber nicht!

Was ist aus den guten Vorsätzen geworden?

Die Weihnachtszeit als kollektives Fressgelage ist überstanden, der Rauch der Silvesterknaller hat sich verzogen, der Kater des ersten Jahrestages hat sich verdrückt. Als Erinnerung bleiben uns nur noch unsere guten Vorsätze nach dem Motto: Jetzt ist der Moment anzufangen: Mit Sport, Sparsamkeit, gesunder Ernährung, dem Nichtrauchen. Wir brechen auf in ein neues Jahr, in einen… Read more Was ist aus den guten Vorsätzen geworden?

Victim Blaming = Selber Schuld!?

Die Vorfälle zum Jahreswechsel, allen voran am Kölner Hauptbahnhof, haben eine gesellschaftliche Diskussion losgetreten. Unter dem Deckmantel einer Sexismus-Debatte wurde es sehr schnell rassistisch. Doch zu erst möchte ich auf ein anderes Phänomen zu sprechen kommen: Victim Blaming. Victim Blaming ist, um kurz aufzufrischen, die “Täter-Opfer-Umkehr” und bezeichnet die Suche nach Schuld beim Opfer. Thematisiert wird Victim… Read more Victim Blaming = Selber Schuld!?

Auch Jesus war ein Bastard!

A long time ago in a society far, far different… entstand die Bibel. Auch Jahrhunderte später ist sie noch Bestsellerin und alltägliche Argumentationsgrundlage. Letzteres besonders häufig, wenn es um die Bewertung der Lebensweisen anderer geht. In diesem „Buch der Bücher“ wird von einem Paar erzählt: Josef und Maria waren zwar verlobt, aber nicht verheiratet. Trotzdem war… Read more Auch Jesus war ein Bastard!